B12

B12 – Antriebsstoff für unseren Körper

Ein B12-Mangel ist besonders verheerend bei Symptomen und Erkrankungen wie: Angstzustände, Depression, Körperschmerzen, Kribbeln oder Taubheit, Müdigkeit, Augenflimmern, Migräne, Restless-Legs-Syndrom, Tinnitus, Schwindel, Kieferschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Lupus, Ekzemen,Schuppenflechte und vieles mehr.

Auch wenn Du an keines dieser Symptome leidest, solltest Du dennoch darauf achten, Dich mit dem zu schützen, was Dein Körper in der heutigen Zeit auf Grund der vielen Belastungen und Stress dringend braucht.

Proaktiv in Bezug auf Deinen B12-Bedarf zu sein, ist eine großartige Investition in eine gute und stabile Gesundheit. Dabei gibt es viele wichtige Schlüsselfaktoren, die Du vermeiden und auf die Du achten solltest. Es ist wichtig zu verstehen, ob Du das richtige B12 einnimmst und was es bedeutet, wenn Dein B12-Spiegel hoch oder niedrig ist.

Bekommst Du genug B12 über Deine Nahrung? Auch wenn Du B12 mit der Nahrung aufnimmst, ist es möglicherweise kein aktives, verwertbares B12. Dein Körper ist möglicherweise nicht in der Lage, das B12 sinnvoll zu nutzen und es wird dann mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Uns wird oft gesagt, dass wir unser B12 aus Fleisch, Huhn, Lamm, Truthahn, Milch, Eiern, Käse, Schweinefleisch, Butter, Lachs, Krabben, Garnelen, Muscheln und Austern erhalten. Ja, wir erhalten B12 aus diesen Nahrungsquellen, aber die Wahrheit ist, dass wir dieses B12 aus mehreren Gründen nicht verwerten können (mehr dazu in Anthonys Podcast (EN)).

Ein Grund ist, dass wir unser eigenes B12 erzeugen. Und genau dieses B12 brauchen wir, um gesund und stark zu sein. Unser Körper stellt das erforderliche B12 mit Hilfe spezieller Mikroorganismen her, die Anthony “erhöhte Biotika” nennt. Diese erhöhten Biotika befinden sich tief in unserem Darm und sind für die Herstellung der Bausteine für unser B12 verantwortlich. Den meisten Menschen fehlt es an diesen Mikroorganismen, weshalb sie ihr eigenes B12 nicht produzieren. Sie verlassen sich auf Quellen wie tierische Produkte.

Alle Tiere erzeugen eigenes B12. Jede Spezies auf dem Planeten erzeugt ihre eigene spezifische Form von B12 für ihre Bedürfnisse. Aber unsere menschlichen Körper verwerten keine tierischen Quellen von B12. Es gibt auch kein B12 in pflanzlichen Lebensmitteln. Sowohl Veganer als auch „normal“-Esser, welche tierisches Eiweiß durch ihre Ernährung aufnehmen, verpassen das für sie richtige und wichtige B12.

B12-Mangel

Erhöhte Biotika oder erhöhte Mikroorganismen sind entscheidend für die B12-Produktion im Körper. Im Gegensatz zu Fabrik-Produkten wie Probiotika, Kefir, Kombucha-Tee, Sauerkraut und Mikroorganismen aus dem Boden, sind erhöhte Biotika in der Lage, den Verdauungsprozess zu überleben. Sie dringen vor bis zum Ileum, wo sie das Co-Enzym B12 in der reinsten Form ausscheiden und es durch die hepatische Pfortader in die Leber schicken.

Ein anderer Grund für B12-Mangel ist eine stagnierende, träge und überlastete Leber. Viele Menschen werden mit einer schwachen Leber geboren, während andere mit der Zeit eine dysfunktionale Leber entwickeln. Wenn jemand unter gesundheitlichen Symptomen leidet, wäre es vorteilhaft die Leber überprüfen zu lassen, um zu sehen, wie sie das Wohlbefinden beeinflusst. Heutzutage hat Niemand eine ausnahmslos gesunde Leber. Dies ist mit einer der Gründe, warum B12-Mangel weit verbreitet ist.

B12-Tests

Vielleicht denkst Du, dass Du nicht von einem B12-Mangel betroffen bist, weil Tests normale oder sogar hohe Vitamin B12-Werte in Deinem Blut gezeigt haben. Diese Ergebnisse bedeuten nicht unbedingt, dass das B12 in Deinem Körper nutzbar ist und dort aufgenommen wird, wo es im Körper gebraucht wird. Das zentrale Nervensystem, die Leber und andere Organe können immer noch stark unterversorgt sein. Anthony geht darauf näher in seinen Büchern und im Podcast ein.

Schütze Deinen Körper

In der heutigen Zeit brauchen wir Unterstützung bei allem, was auf uns zukommt. B12 ist lebensnotwendig zur Unterstützung bei emotionalen Nöten wie Verrat, gebrochenem Vertrauen, emotionalem Stress und psychischem Missbrauch. Unser Körper braucht es auch auf Grund der vielen Umweltbelastungen wie: Pestizide, Herbizide, Fungizine, DDT, Lufterfrischer und Duftkerzen und viele mehr. Es ist auch nötig bei gesundheitlichen Symptomen und Erkrankungen, die durch giftige Schwermetalle und Krankheitserreger verursacht werden. All diese Faktoren können zu einer überlasteten Leber, einem gestressten Nervensystem, geschwächten Neurotransmittern und ausgebrannten Nebennieren führen. Dadurch werden die B12-Reserven stark geschwächt und verringert.

Der beste Weg Deinen Körper zu unterstützen und vor diesen Strapazen zu schützen ist, ihn mit dem dringend benötigten B12 zu versorgen. Eine effektive Möglichkeit ist der Verzehr von mehr erhöhten Biotika in lebendigen Lebensmitteln. Zu diesen Lebensmitteln gehören Blattgemüse, Sprossen, Kräuter, Früchte, wilde Lebensmittel und Gemüse in ihrem wachsenden Zustand. Anmerkung von mir: Anthony spricht hier von frisch Gepflücktem aus Wald oder Garten. Auch auf selbstgezogenen Sprossen befinden sich erhöhte Biotika.

Die Versorgung des Körpers mit der richtigen Art von B12-Supplementierung ist ebenfalls entscheidend. B12 mit Methylcobalamin und Adenosylcobalamin ist die perfekte Kombination, um B12-Mängel zu ergänzen und den B12-Bedarf Deines Körpers zu unterstützen. Methylcobalamin ist gut für die Augen, die Ohren, das Gehör, das Herz, das Nervensystem und die Nebennieren. Adenosylcobalamin unterstützt das zentrale Nervensystem, die Milz, die Bauchspeicheldrüse, die Leber und das endokrine System. Die hochwertigsten Ergänzungsmittel findest Du im Ergänzungsmittelverzeichnis auf Anthony`s Website.

Vorwärts bewegen

Leidest Du unter Symptome wie Angstzustände, Depression, körperliche Schmerzen, Kribbeln oder Taubheit, Müdigkeit, Augenflimmern, Migräne, Restless-Legs-Syndrom, Tinnitus, Schwindel, Vertigo, Kieferschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Lupus, Ekzemen, Schuppenflechte oder anderen gesundheitlichen Problemen? Dann sollst Du wissen, dass es entscheidend für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden sein kann, dauerhaft mit dem richtigen und nutzbarem B12 versorgt zu sein.

B12-Mangel ist eine Epidemie und wächst mit einer alarmierenden Geschwindigkeit, ohne dass wir es bemerken. In unserer heutigen Zeit wird B12 dringend benötigt. Die B12-Reserven schwinden mit jeder Generation, die vergeht, und der Mangel nimmt mit alarmierender Geschwindigkeit zu. In Wahrheit hat heute fast jeder einen Mangel an B12.

Wir benötigen es an vielen verschiedenen Stellen:

  • Es ist entscheidend für das Nervensystem;
  • Es unterstützt und repariert das endokrine System;
  • Es fördert die mentale und emotionale Gesundheit;
  • Es baut das Immunsystem auf;
  • Es schützt gegen Neurotoxine von Viren wie EBV;
  • Es stärkt Neurotransmitter-Chemikalien;
  • Es hält den Homocysteinspiegel niedrig, was hilft, Entzündungen zu reduzieren;
  • Es ist entscheidend für die Methylierung;
  • Es hilft bei der Leberzellkommunikation;
  • Es hilft, die Leber aus der Stagnation herauszuhalten;
  • Es stärkt die Hepatozyten und alle anderen Leberzellen, sowie die Leberläppchen;
  • Es hilft, die Atrophie der Blutgefäße der Leber zu verhindern;
  • Es ist hilfreich bei jedem Symptom;

Im Buch „Heile Dich Selbst“ gibt es viele verschiedene Dosierungsempfehlungen zu verschiedenen Symptomen.

In Anthonies Podcast (EN) erfährst du außerdem:

  • Wie B12 in die Zellen des Körpers gelangt;
  • Die Bedeutung von B12 für die Wiederherstellung der Nerven;
  • Welche externen Nahrungsquellen mit B12 beladen sind;
  • Warum fettreiche Diäten die B12-Reserven vermindern können;

Quelle: https://www.medicalmedium.com/blog/b12-trick-or-treat-you-dont-get-it-from-meat

Achtung: Dieser Blog, seine Inhalte und jegliches verlinktes Material werden nur zu Informationszwecken präsentiert und sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratungen, Diagnosen, Behandlungen oder Verschreibungen. Meine Beiträge sind nicht als medizinische Beratung, Diagnose, Behandlungsvorschlag oder gar als Versprechen oder Garantie auf Heilung zu betrachten. Du bist selbst für Dich verantwortlich. Ignoriere niemals den medizinischen Rat Deines fachkundigen Arztes. Anthony William ist kein Arzt und auch kein anderer lizenzierter Gesundheitspraktiker und ich bin es auch nicht. Konsultiere Deinen Arzt, bevor Du aktuelle Medikamente oder Behandlungen abbrechen oder einstellen möchtest.